Wiebke Bader

Wiebke Bader studierte Architektur an der Technischen Universität Braunschweig. Während des Studiums wurde sie vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst für hervorragende Studienleistungen ausgezeichnet und in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. Im Anschluss an das Studium war sie als Diplom-Architektin tätig. Dabei begleitete sie stets der Wunsch figürlich zu gestalten.

Seit 2014 ist sie freischaffende Bildhauerin. Ihre abstrakten und figürlichen Skulpturen entstehen aus einer großen Vielfalt an Materialien, meist aus Holz oder Bronze. Verbindendes Element ihrer Werke sind die runden Formen, glatten Oberflächen und Kanten, die sich aus Kurven entwickeln und wieder auflösen. Obgleich abstrakt wirken viele ihrer Figuren wesenhaft und bereit, mit dem Betrachter zu kommunizieren.

Wiebke Bader lebt und arbeitet in Aalen, Württemberg. Sie ist Mitglied des Bundesverbands Bildender Künstler.

Die Arbeit erfüllt mich mit großer Freude und ich hoffe, dass sich diese Freude durch meine Kunstwerke auf den Betrachter überträgt.” (Zitat: Wiebke Bader)