Petra Wenski-Hänisch

Seit ihrer Kindheit pulsiert die kreative und ideenreiche Ader der Diplom Designerin (FH), freischaffenden Künstlerin, Dozentin und Konzeptkünstlerin. 4 1/2 Jahre lernte die Künstlerin und Designerin Petra Wenski-Hänisch im kreativen Studium in Trier talentiert und intensiv die Grundkenntnisse und den Umgang mit verschiedenen Materialien in den Kunst und Theoriefächern. Ihre Schaffensfelder sind im Bereich Design und Kunst. Sie wurde Artdirektorin und Atelierleiterin in verschiedenen Werbeagenturen.

Ein Beispiel ihrer Kreationen ist die gemalte, in Bronze und Silber gegossene und in einem Buch beschriebene “See-Häsin”. Die „See-Häsin“ ist eine Phantasiefigur der in Konstanz lebenden Künstlerin, gedacht als weibliches Pendant zum Seehas, einer Figur, die aus alten Überlieferungen im Bezug zu den Bodenseegeschichten steht.

Die Künstlerin hat drei Attribute für die See-Häsin erwählt. Den Hasen, der nach den Geschichten, von einer Römerlegion in einer Standarte in die Umgebung am See kam. Das Symbol des Hasens steht für Bodenständigkeit, Fruchtbarkeit, Vermehrung und das Licht der aufgehenden Sonne.

Für den Begriff See hat die Künstlerin den Fisch als Symbol erwählt. Das Symbol des Fisches steht für den Fluss des Lebens, Glück, Fülle und vor allem bringt der Fisch die Wahrhaftigkeit und die Liebe aus den Tiefen, ans Licht. Beide Tiersymbole, der Hase und der Fisch, dienen der kraftvollen Grundlage der Phantasiefigur.

Die neue Weiblichkeit zeigt sich in der Kraft des Bewusstseins und ist vermenschlicht körperlich dargestellt. In der Verschmelzung aller drei Aspekte ist die „See-Häsin“ entstanden und bringt die Energie von Liebe und Licht in Ausdehnung.Idee unterstützend für ihre Exponate sind die ursprünglichen Dinge des Lebens aus der Natur, die uns meist profan erscheinen. Beim genauen Hinsehen erkennt man wunderbare ausdrucksstarke Farb- und Formenvielfalten. Mit Feingefühl bettet die Künstlerin Petra Wenski-Hänisch alltägliche bildliche Eindrücke konzeptionell in surreale Fantasielandschaften ein.