Feste Besuchszeit heute sichern:

ARTe Kunstmesse Wiesbaden 2021

Liebe Kunstinteressenten, Kunstsammler, Besucher und Freunde unserer nunmehr dritten Ausgabe der ARTe Kunstmesse in Wiesbaden,

in diesen Tagen weiß keiner, wann die Welt – auch die Kunstwelt – wieder zu völliger Normalität zurückkehren wird. Der Optimismus aus der Impfkampagne ist gepaart mit Sorgen um Virusvariationen. Schon allein aus Vorsorge laden wir Sie bereits heute herzlich ein, sich hier auf dieser Seite – bei reduziertem Eintrittspreis – Ihre Wunschzeit für einen Besuch der ARTe Kunstmesse in Wiesbaden völlig unverbindlich zu sichern.

Nach der Registrierung erhalten Sie von uns per Mail eine Bestätigung Ihres Wunschtermins in der gewünschten Personenanzahl. Sollte sich an Ihren Plänen etwas ändern, kein Problem, dann geben Sie auf dieser Seite einfach Ihren neuen Terminwunsch ein.

Mit dieser Reservierung werden wir wie folgt verfahren: Sollte es 14 Tage vor der Veranstaltung absehbar sein, dass es für die ARTe Kunstmesse keine oder nur großzügige Zugangsbeschränkungen gibt, senden wir Ihnen die gewünschte Anzahl an Tickets ohne Zeitbegrenzung auf Rechnung zu, so dass Sie jederzeit und auch zu Ihrem Wunschtermin die ARTe Wiesbaden besuchen können.

Sollte 14 Tage vor der Veranstaltung absehbar sein, dass es zu Einschränkungen hinsichtlich der zeitgleich anwesenden Besucherzahl auf der ARTe kommt, senden wir Ihnen die gewünschte Anzahl an Tickets zu Ihrem Wunschtermin auf Rechnung zu.

Für alle Vorreservierungen auf dieser Seite gilt der reduzierte Eintrittspreis von 10 Euro pro Person. Mit Begleichung der Rechnung wird aus Ihrer Reservierung ein ‘echtes’ Ticket. Nicht bezahlte Tickets stornieren wir mit Beginn der Veranstaltung.

Wir alle wünschen und hoffen, dass sich bis September die Pandemielage so entspannt hat, dass wir diese Zeitzuordnungen aufheben können. In jedem Fall werden wir Sie rechtzeitig vor Beginn der ARTe Kunstmesse Wiesbaden über die aktuelle Situation informieren und gerne laden wir Sie auch nächstes Jahr ein, wenn Sie uns das gestatten.

Fotos © Hyp Yerlikaya