Ingrid Ruhl

“Meine künstlerische Arbeit begann 1998 mit Aktmalerei und Aquarellen, bevor ich mich während eines einjährigen USA Aufenthaltes mit neuen Materialien experimentell auseinander setzte. Es folgten Studien in verschiedenen Techniken bei nationalen und internationalen Dozenten.

Heute arbeite ich überwiegend großformatig auf Leinwand und verwende Pigmente, Acryl, Wachs und Kunstharze. Dabei habe ich im Laufe der Jahre meinen persönlichen Stil entwickelt, der sich in der Regel vom Gegenständlichen losgelöst, abstrahierend und fließend darstellt. Es sind die Farbkombinationen, teils pastöse Strukturen, Formen und Linien, die meinen Bildern die ausschlaggebende Richtung geben. In meinen Arbeiten sind sowohl fließend harmonische Farbverläufe zu finden, als auch kraftvoll leuchtende Farbgebungen, die durch klare Kanten und Abrisse Emotionen widerspiegeln. Linien treffen Flächen, verbinden oder teilen. Alltägliches wird in reduzierter Form dargestellt. Meine Werke stelle ich überwiegend auf nationalen und internationalen Kunstmessen und in Galerien aus.”