Ejazuddin Mohammad

“Ich reise gerne an neue Orte und versuche, die Schönheit der urbanen Landschaften in meinen Bildern darzustellen. Die Stimmung und Atmosphäre einer Szene ist für mich sehr wichtig. So zeigen meine Bilder im Allgemeinen den Kontrast von Licht und Schatten während des Tages, das letzte Himmelslicht am frühen Abend oder die Atmosphäre, die durch künstliches Licht in der Dunkelheit der Übergangszeit zur Nacht entsteht. Um meinen Gemälden mehr Dynamik zu verleihen, platziere ich Figuren in meinen Kompositionen, die mit dem Betrachter interagieren. Ich erforsche gerne die Vielseitigkeit dieses wunderbaren Mediums, da ich sowohl nass in nass als auch mit trockenen Pinselstrichen auf Papier male, um die Texturen für meine architektonischen Themen zu erhalten.

Ich nehme an auch regelmäßig an Aquarellwettbewerben und Ausstellungen in Deutschland und im Ausland teil.
Jedes Jahr nehme ich an der Herrenberger Straßengalerie teil. Letztes Jahr gewann ich hierbei sogar den ersten Preis in der 32. und 33. Stuttgarter Kunstausstellung, organisiert vom Verein zur Förderung der Kunst Stuttgart e.V. Außerdem stelle ich auch auf dem FabrianoInAcquarello-Kongress aus, der jedes Jahr in Fabriano und Bologna stattfindet. Ich habe auch an Veranstaltungen und Ausstellungen teilgenommen, die von IWS, IMWA und JIWI(Japan) organisiert wurden.”