GALERIE RITTER

Das Herz der jungen Galerie schlägt für die Freude an Form und Farbe. Dabei vereint sie spielerisch sachlich-konkrete Kunst mit poppig-gegenständlichen Skulpturen. Der lockere Dialog der kontrastierenden Positionen schafft Raum für Assoziationen und begeistert durch innovative Techniken. Mit ihrem abwechslungsreichen und hochwertigen Programm, möchte die Galerie ihre Begeisterung an der Kunst mit allen Menschen teilen.

DANIEL ENGELBERG:
“Die vielschichtigen Bildobjekte aus MDF-Platten, Lack und Epoxidharz (…). Mittels Fräsungen und speziellen Gusstechniken bearbeitet (…), entfalten die semi-skulpturalen Arbeiten des Künstlers eine spacig-futuristische Ästhetik, die grafische Strenge und aus der Ordnung brechende Strukturen vereint. Die Dramaturgie der modularen Bildelemente an der Wand fügt sich zu einem dynamischen Zusammenspiel leuchtender Farben und geometrischer Formen.”

ISABEL RITTER:
“In ihrer neuesten Arbeitsserie werden hyperrealistische Fruchtschalen dargestellt welche aus Bronze gegossen wurden. Bananen, Orangen und Zitronenschalen hängen farbenfroh und fruchtig an der Wand. Als hätte man sie soeben geschält.”