Lucia Borg

“Ich male so wie ich musiziere: Intuition, Ausdruck und Gestik spielen Hauptrollen. Gefühle sind immer dabei.
(Mal)technisches dient zur Übertragung einer nicht festgelegten Gesamtaussage.

Der Betrachter entscheidet: „Es ist, was es ist“.

In meiner abstrakten und eher informellen Malerei (v.a. Acryl-, Öl-, Tusche-, Aquarell- und Mischtechniken) strebe ich nicht nach fotorealistischer Abbildung, sondern vielmehr nach einer berührenden Aussage. Während der mehr als vier Jahrzehnte, in welchen sowohl die Musik als auch die Malerei eine gleichermaßen große Rolle in meinem Leben spielten, kam ich vom anfangs Gegenständlichen in der Malerei immer mehr zur abstrakten Darstellung. In diesem Prozess haben mich ständige Weiterbildungen an diversen Malakademien und bei namhaften Künstlern begleitet.

Der Prozess der Weiterentwicklung in Form- und Farbsprache wird fortgesetzt.”